Project Description
scharbau_aeris_swopper_office_02

swopper – wie man sitzt, so fühlt man sich

Schon auf den ersten Blick fällt beim swopper der Unterschied zu herkömmlichen Bürostühlen auf: Sein radikales Konzept verzichtet auf konventionelle Komfortmerkmale wie Arm- oder Kopflehnen, die Bewegung verhindern und auf Dauer krank machen. Der weltweit erste 3D-Aktiv-Sitz swopper hingegen fördert und fordert dank seiner patentierten 3D-Technologie gesundes, bewegtes Sitzen mit häufigen Positionswechseln. Oder besser gesagt – ganz auf Seiten des Besitzers: Schluss mit Rückenschmerzen und Verspannungen, hin zu mehr körperlicher Gesundheit, gesteigertem Wohlbefinden und höherer Leistungsfähigkeit.

Der swopper stärkt bereits unzähligen Besitzern den Rücken und trainiert während des Sitzens die Muskulatur. Dank vertikalem Schwingen durch die Feder und seitlicher Flexibilität durch das 3D-Bewegungselement bleiben Bandscheiben, Sehnen und Gelenke fit. Der konvex geformte Sitz fördert eine freie und aufrechte Haltung, drückende Sitzkanten werden vermieden. Alles zusammen fördert die Durchblutung, die Beweglichkeit und tut dem Menschen gut. Herkömmliche Sitzkonzepte können dem Bewegungsmangel im Büro nicht viel entgegensetzen. Im Gegenteil: Sie können Muskelabbau und falsche Sitzhaltungen fördern. Wir nennen das „Sitzfalle“ – denn sitzende Tätigkeiten führen häufig zu deutlichen Krankheitssymptomen wie Rückenschmerzen, Herzkreislaufproblemen, Übergewicht etc. Was hilft, ist mehr Bewegung im Büroalltag. Mit dem einzigartigen Konzept der 3D-Ergonomie fordert und fördert der swopper die intuitiven Bewegungen des Menschen. Das Prinzip ist so einfach wie genial: Der Stuhl folgt den Bewegungen des Körpers und nicht umgekehrt. Die Folge: Natürliches Sitzen, kontrolliertes Schwingen, kombiniert mit haltungsoptimierenden Seit-, Vor- und Rückwärtsbewegungen

Seine Genialität ist seine Radikalität.